Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 362 mal aufgerufen
 Empfangshalle / News
Johannes Horex Offline



Beiträge: 3

25.07.2017 12:10
Hallo und guten Morgen Zitat · antworten

Ich bin der Johannes aus Müs und habe eine alte Horex "vermacht" kriegt. Sie gehörte meinem Vater, der sie aber aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr fahren will. Sie steht schon einige Jahre rum und wurde immer nur zum Tüv bewegt, damit der nicht verfällt. Sie hat noch bis nächstes Jahr Tüv, steht aber schon seit einem Jahr unbewegt in der Garage.
Jetzt wollte ich sie fahren und habe die Batterie vorher noch geladen, aber sie fährt sehr unruhig. Sie ruckelt sehr extrem wenn ich schnell fahre. So ab 70 Kmh fängt es an.
Woran könnte das liegen? Wäre nett wenn mir jemand ein paar Tips geben könnte, da mein Vater sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr damit befassen kann und mir dabei nicht helfen kann.

Schönen Gruss

Dieter Zinkel Offline



Beiträge: 11

26.07.2017 16:31
#2 RE: Hallo und guten Morgen Zitat · antworten

Hallo Johannes, das ist ja schön wenn man eine alte HOREX vermacht kriegt! Das gute Stück würde ich zurechtmachen und
bei schönem Wetter fahren.
Wegen der Ruckelei: wenn die Spritzufuhr und Vergaser sauber und in Ordnung ist, der Luftfilter sauber, kein Wackelkontakt in der Elektrik
vorhanden, würde ich sagen :Unterbrecherabstand zu groß, abgebrannt. Die Zündspannung kann sich erst aufbauen nachdem
der Unterbrecher geschlossen hat. Bei abgebrannten Unterbrecherkontakt und bei hohen Drehzahlen ist die verbleibende Zeit
bis zum nächsten Abheben sehr kurz.
Richtig3er Abstand 0,4 mm. Ist die Tankbelüftung frei?
Gruß Dieter.

renato Offline




Beiträge: 619

26.07.2017 17:26
#3 RE: Hallo und guten Morgen Zitat · antworten

Hallo,

hast du vor Inbetriebnahme der Regina die Betriebsanleitung studiert? Oft ist nämlich der Grund für Stottern und fehlende Leistung ein falsch bedienter Choke/Luftschieberhebel. Im übrigen gibt es in der Forumsübersicht ein Kapitel zu en technischen Unterlagen zu der Regina, samt kostenloser download-Möglichkeit.

Weitere Ursachen könen sein:

- Zündkontakthebel schwergängig auf seinem Lagerbolzen -> schmieren mit geeignetem Fett
- Kontaktwiderstand am Zündschloss
- Isolationsproblem in der Zündspule
- Abmagerung durch Dreck in den Benzinfiltern der Hähne und des Vergasers.


Gruß und viel Erfolg bei der Fehlersuche

(Regina 400)

«« Bin neu hier
Vorstellung »»
 Sprung  
Das Logo Horex ist eine eingetragene Wortbildmarke, deren Rechtsinhaber über das Internet des "Deutsches Patent und Markenamt" identifiziert werden kann
Xobor Forum Software von Xobor